MySpace

Willkommen

Herzlich willkommen beim Gospelchor Spirit of Change aus Köln-Porz-Zündorf

41. Zündorfer Gospelnacht

Die 41. Zündorfer Gospelnacht kann wegen der aktuell hohen Zahl von Neuinfektionen leider nicht stattfinden.

Eine vollständige Übersicht unserer kommenden Auftritte finden Sie in unserem Terminkalender.

Spenden für Erftstadt

Liebe Gospelfreunde,

uns alle erreichen immer wieder Nachrichten und Bilder der Flutkatastrophe der letzten Wochen, die uns mit großer Bestürzung erfüllen. Viele Menschen haben ihr Zuhause und ihr gesamtes Hab und Gut verloren und sind jetzt dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung ist groß. Viele Menschen wollen helfen. Sehr betroffen von der Flutkatastrophe sind auch unsere Nachbarn in Erftstadt, speziell in Blessem und Liblar. Deshalb möchten wir, der Gospelchor Spirit of Change, uns dem Spendenprojekt der  Katholischen Kirche in Porz anschließen. Die  Katholische Kirche in Porz hat mit der Pfarrgemeinde in Liblar eine Hilfspartnerschaft aufgebaut, mit der wir auf direktem Weg helfen können. Wir bitten Euch, mit uns zu spenden.

Wie können wir konkret unseren Nachbarn in Erftstadt helfen?

 katholisch-in-porz.de:
  • Mit Geldzuwendungen über eines unserer Caritas-Konten, die wir der Partnergemeinde zur Verfügung stellen:
    Kath KG St. Maximilian Kolbe
    IBAN DE02 3705 0198 1003 0527 41
    (Kennwort „Flutopferhilfe/Gospelchor”)
    
  • Mit notwendigen Materialien, die direkt von den Betroffenen erbeten und von uns überbracht werden können. Achten Sie hier auf unsere Aufrufe in den wöchentlichen Pfarrnachrichten (die auch auf den Homepages unserer Pfarrgemeinden zu finden sind).
  • Unterbringung von Personen und Familien, die ihre Wohnungen verloren haben. Wenn Sie Möglichkeiten haben, melden Sie sich bitte in einem unserer Pfarrbüros.
Wir können keine Vorräte lagern, so dass wir leider keine Spenden im Voraus annehmen können. Vielen Dank allen, die uns bei dieser Partnerschaft unterstützen können!

In der Hoffnung, dass wir durch diese Spendenaktion vielen Menschen helfen können, sagen wir herzlichen Dank an Euch alle.

Euer Gospelchor Spirit of Change

Jamulus: Abstände in Raum und Zeit

Stellen Sie sich vor, Sie stünden auf einem Berg in den Alpen und versuchten, gemeinsam mit Ihrem Echo ein Lied zu singen. Derart sind die Herausforderungen beim „Sonic Distancing”, dem gemeinsamen Singen auf Abstand. Abstände von drei oder fünf Metern, wie wir sie bei unseren gemeinsamen Proben im vergangenen Jahr einhalten mussten, sind damit nicht gemeint. Jetzt versuchen wir, über Abstände von bis zu 50 Kilometern miteinander zu singen. Müsste der Schall selbst diese Entfernungen zurücklegen, wäre die Lage hoffnungslos, aber auch digitale elektrische und optische Signale brauchen ihre Zeit für die Reise.

Jamulus

Die Entwickler von  Jamulus, einem unter anderem vom Erzbistum Köln geförderten System zum gemeinsamen Musizieren über das Internet, stellen sich diesem Problem und haben große Anstrengungen unternommen, es in den Griff zu bekommen.

Mit Hilfe von  Jamulus haben wir seit einigen Wochen begonnen, wieder gemeinsam zu proben. Wir können uns zwar gegenseitig nicht sehen, dafür aber hören. Allerlei technische Unwägbarkeiten bereiten hier und da Kopfzerbrechen, und oft fehlt uns noch die Erfahrung, um die Ursachen schnell zu finden und zu beseitigen, aber während wir Erfahrungen sammeln, können wir wieder Gemeinschaft erleben.

Gesegnetes Weihnachtsfest

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, draußen liegt kein Schnee, und wir dürfen immer noch nicht wieder gemeinsam für Euch musizieren. Trotz allem haben wir uns nicht davon abhalten lassen, Euch unseren Traum von Weihnachten im Schnee und am Kaminfeuer aufzunehmen.

Spirit of Change & Band und das Pfarrorchester St. Josef wünschen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

Wir danken dem Pfarrorchester St. Josef für die musikalische Zusammenarbeit und Tonmeister Wilfried Venedey vom studio190 für die Audio- und Videobearbeitung.

Titel:
Winter Wonderland
Text:
Richard Bernhard Smith
Melodie:
Felix Bernard
Chorsatz:
Roger Emerson
Orchestersatz:
Michael Hesseler
Bild & Ton:
Wilfried Venedey, studio190

mehr Videos …

Die Sehnsucht nach einer Antwort

„Houston, können Sie mich hören?” „Krkr!” „Hallo, hallo!”

Ich höre eine ferne, viel zu leise Stimme im Kopfhörer. Trotzdem verbuche ich das als unerwarteten Erfolg. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich nicht damit gerechnet, eine Verbindung herstellen zu können. Ich bin aufgeregt.

weiterlesen …

Anders als geplant

Spirit of Change oder der flexible Chor 2020

Der Papa hat es zuerst gehört, dann sind wir ohne Jacke und Schal und mit offenen Stiefeln aus dem Haus gerannt, der himmlischen Musik folgend. Sahen die Lichter, hörten die Stimmen und da stand er, der Weihnachtszug. Reis verkocht, Füße erfroren, ein sprengendes Gefühl in der Brust, Wässerchen in den Augen und ein tiefes weihnachtliches Empfinden in dieser Zeit, die so vieles vermissen lässt, was zum schönen Fest dazu gehört, wie zum Beispiel die versammelten Familien unter einem Baum.

weiterlesen …

Chor und AHA-Regeln

Re-Start: AHA

Vor ein paar Monaten mahnte unser Chorleiter Michael Hesseler noch: „Abphrasierung”, gab uns ein „hohes C” vor und dirigierte: „Altstimme 1 fängt an”. Jetzt klingen die AHA-Regeln anders und gelten, damit die Altstimmen beim hohen C überhaupt erst abphrasieren dürfen: Abstand, Hygiene und Alltagsmaske.

weiterlesen …

Weihnachtsgeschichte

Weihnachtsgeschichte

„Scrooge!” Gespenstisch hallte es durch das Kirchenschiff. In einer von visuellen Medien dominierten Zeit war das Publikum am Vorabend des ersten Advent nach Porz gekommen, um ein Hörspiel der ganz besonderen Art zu erleben. Optisch nur von einigen Zeichnungen des bekannten australischen Illustrators Robert Ingpen untermalt trugen die professionellen Sprecher Thomas Friebe und Melanie Wirtz die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens vor.

weiterlesen …

Uns hat das Konzert sehr großen Spaß gemacht. Hat es Ihnen auch gefallen? Sie sind herzlich eingeladen, in unserem Gästebuch von Ihren Eindrücken zu berichten.

Höhepunkte

Kathy KellyWeihnachtsengelBarbra Streisand
  • Von Ende Mai bis Anfang Juni 2018 reist der Gospelchor mit der Show  „Game of Thrones: Live Concert Experience” durch Europa. Spirit of Change begleitet die Auftritte in Amsterdam, Antwerpen, Hamburg, München, Zürich, Frankfurt und Köln.
  • Zwischen dem 13.8. und dem 17.8.2014 steht Spirit of Change siebenmal mit  The Lost & Found Orchestra in der  Kölner Philharmonie auf der Bühne.
  • 2013 begleitet Spirit of Change  Barbra Streisand beim Finale ihres bisher einzigen Auftritts in Köln vor 13.000 begeisterten Zuschauern in der LANXESS-Arena.  
  • Gemeinsam mit King Size Dick, dem Orchester St. Josef und moderiert von  Torsten Schlosser gibt Spirit of Change 2010 ein großes Weihnachtskonzert im Rathaussaal in Köln-Porz.  
  • Im Advent 2009 begleitet Spirit of Change  Tommy Engel bei seiner  „Weihnachtsengel-Show” in den Rheinparkhallen.  
  •  Kathy Kelly besucht auf ihrer „Godspel - European Tour” Porz-Wahn und gibt mit Spirit of Change im März 2009 ein erstes Gemeinschaftskonzert in der Pfarrkirche. Im März 2010 findet das zweite Gemeinschaftskonzert in der Pfarrkirche St. Karl Borromäus in Köln-Sülz statt, das dritte im März 2013 in Porz-Mitte.  
  • Im Februar 2009 gewinnt Spirit of Change bei einem vom Rheinischen Merkur ausgerichteten bundesweiten Wettbewerb den Titel „Chormeister 2009”.  
  • Die 20. Zündorfer Gospelnacht zu Pfingsten 2008 ist eine Rückschau auf die zehnjährige Erfolgsgeschichte von Spirit of Change.  
  • In den Jahren 2007, 2008 und 2014 nimmt Spirit of Change auf Einladung des  vocal ensemble credo an der
     Bottroper Gospelnacht, dem Höhepunkt der Internationalen Bottroper Gospelwoche teil.
  • 2007 tritt Spirit of Change auf Einladung der Cologne Centurions im Rahmenprogramm zum NFL-Spiel gegen die Amsterdam Admirals im RheinEnergieStadion in Köln auf.
Spirit of Change im Stadion
Spirit of Change